Alltag an der Fachschule für Sozialwesen der Semper Schulen in Dresden

Unsere Philosophie und Leitgedanken spiegeln sich im Alltag auf verschiedenste Weise und in vielen kleinen Situationen und Gelegenheiten wider.

Das leben & sagen wir Lehrkräfte: Das meinen unsere Fachschüler und Fachschülerinnen dazu:
Wir freuen uns, mit unseren Schülern sein zu können bzw. zu dürfen.  
  • Ja, jeden Tag wenn die Tür des Klassenzimmers geöffnet wird.
  • Humor & familiäre Atmosphäre haben Platz.
  • Lehrkräfte sind erreichbar, auch über die Schulzeit hinaus.
Wir lassen uns auf unsere Schüler ein & gehen in hohem Maße auf individuelle Bedürfnisse sowie Problemlagen einzelner Schüler ein & begleiten diese weit über das schulische Maß hinaus.  
  • Lehrkräfte zeigen Verständnis & Entgegenkommen sowie hohe Akzeptanz bei Lebensveränderungen.
  • Lehrkräfte geben Unterstützung in individuellen/kritischen Lebenssituationen.
  • Es gibt Gesprächsangebote zwischen Lehrkräften & Schülern auch in persönlichen Problemlagen.
  • Werdende Mütter werden unterstützt.
  • Schüler werden „aufgefangen“.
Wir begleiten Gruppenprozesse in unseren Klassen genauso wie es Erzieher bzw. Erzieherinnen bestenfalls in der Praxis mit Gruppen von Kindern und/oder Jugendlichen tun.
  • Konflikte werden ernst genommen & Lösungsstrategien gemeinsam erarbeitet.
  • In Sinnkonferenzen wird auf die Befindlichkeiten der Fachschüler & Fachschülerinnen sowie Auseinandersetzungen in der Gruppe eingegangen.
Die Meinungen unserer Schüler sind uns so wichtig, dass wir regelmäßig Schülerbefragungen durchführen & uns pädagogisch an den Ergebnissen orientieren.
  • Lehrkräfte & Fachschüler bzw. Fachschülerinnen sind auf Augenhöhe.
  • Lehrkräfte interessieren sich für die Meinungen der Fachschüler bzw. Schülerinnen.
  • Konsequenzen sind nach den Befragungen spürbar.
Wir finden Wege & Lösungen, statt Schuldige.
  • Es gibt Moderationsangebote von Lehrkräften in gruppendynamischen Problemlagen.
  • Fachschüler und Fachschülerinnen erarbeiten mit Lehrkräften mögliche Wege.
  • Lehrkräfte gehen auf verschiedene Persönlichkeiten ein.
Es gibt keine Strafen, Drohungen, Zwang oder Belohnungen.
  • Lehrkräfte finden mit den Fachschülern bzw. Fachschülerinnen nachhaltige Möglichkeiten, den Alltag strukturiert & gerecht zu gestalten.
Wir freuen uns über Verschiedenheit & regen Diskussionen an.
  • Lehrkräfte nehmen Individualitäten aller Art wahr, achten sie & beziehen sie ein.
  • Jeder wird akzeptiert & so genommen, wie er ist.
  • Lehrkräfte gehen auf Vorschläge von allen ein, jede einzelne Meinung wird dabei wertfrei angenommen.

Sie stimmen den Ansichten unserer Lehrer und Schüler zu? Dann bewerben Sie sich jetzt online für die Ausbildung zum Erzieher an unserer Fachschule. Wir freuen uns darauf!

Jetzt bewerben

Aktuelles an der Fachschule Erzieher Dresden

Unterrichtsergebnisse

Lernfeld 4 "Bildungs- und Entwicklungsprozesse anregen und unterstützen"

weiterlesen

Tag der offenen Tür am 10.03.2018

Am 10.03.2018 fand unser erster Tag der offenen Tür statt. Vielen Dank an unsere Schüler für die Vorbereitungen und Durchführung.

weiterlesen

Semper Gruppe - Wir begleiten Sie ein Leben lang

"Zum Lernen ist niemand zu alt." Die Semper Schulen begleiten Sie deshalb auf Ihrem Bildungsweg lebenslang - von klein auf bis ins hohe Alter.

Von der Schulbildung über die Berufsausbildung bis hin zur Erwachsenenbildung bieten unsere deutschlandweiten Bildungseinrichtungen Ihnen Wissen auf höchstem Niveau.

Die Semper Gruppe

Semper Gruppe